Kategorie: Doggen in Not

  • Wünsch dir was!

    Wünsch dir was!

    Habt ihr euren Weihnachtswunsch schon notiert oder plant gerade die Umsetzung? Ich gebe euch eine neue Anregung, einen Wunsch weiter zu leiten. Einen ganz anderen Wunsch! Wäre es nicht dringend notwendig dass sich auch der Club, der in Deutschland das Zuchtbuch führt, endlich um Doggen in Not kümmert, die er teils selbst produziert? Wenn ihr […]

  • Gescheckte Deutsche Dogge

    Gescheckte Deutsche Dogge

    Doggen gibt es in vielen Farben. Sie können einfarbig schwarz, einfarbig grau, ach nein, das heisst dann blau, mit und ohne Flecken in weiß sein. Aber auch mit vielen Flecken. Wie die Sprache es so will, können wir dann darüber streiten, ob das Schecken oder Flecken sind. Sagt jemand, das sind Flecken, sind es für […]

  • Deutsche, nicht Dänische Doggen!

    Deutsche, nicht Dänische Doggen!

    Irgendwie kann ich das einfach nicht verstehen. Doggenfreunde von nah und fern haben ein Problem mit der Bezeichnung unserer Lieblingshundeart. Das Internet ist total voll von „Dänischen Doggen“, „Ulmer Doggen“, „Saupacker“, „Antikdoggen“ und anderen Kuriositäten. Die aber nach den verwendeten Fotos alle doch Deutsche Doggen meinen wollen. Aber bitte, woher kommt dieser Unsinn?

  • Doggen in Not

    Doggen in Not

    Sie interessieren sich wirklich für Doggen, die ein neues Zuhause suchen? Und möchten dabei ausdrücklich eine Tierschutzorganisation fördern? Dann gibt es in Deutschland derzeit nur eine absolut gute Adresse: http://www.tierfreunde-niederbayern.de/

  • Doggenzucht

    Doggenzucht

    Am Anfang war das Ei? Nein, das Huhn? Nein, der Hund? Und ist das bei Deutschen Doggen, ach nein, erst Saupacker, doch nicht, es waren Bärenhunde, der Wolf oder einfach ein Hund? Verwirrung lässt sich an der Geschichte der Deutsche Dogge schnell stifften. Nichts desto trotz sprechen wir über eine Hunderasse, die nicht zufällig entstanden […]