Große und kleine Änderungen

Erstaunt sein

In irgend einem der Doggenhaus Ausgaben ändert sich täglich etwas. Alle Änderungen hier anzumerken, ist schier nicht mehr möglich.

Aber, nicht immer geht alles weiter. Vor Jahren startete ein Nebenprojekt genannt Wanderdoggenbuch. Es geht nun offline und dann hoffentlich in einer anderen Version weiter: irgendwann kommt es wieder! Dieses Projekt braucht eben sehr viel Zeit, die ich gerade nicht habe.

Andere Änderungen? Einfach suchen!

Es wandert weiter

Das DogGen Buch lebt!

Das DogGen Buch hat ein paar Kilometer hinter sich gebracht und bis jetzt zwar eine Menge, aber doch nur langsam, AutorInnen angetroffen.

Wir sind im Moment bei Station 13. Wenn es den mal wieder nicht hängen würde, wo auch immer es gerade hängt. Denn das Buch wandert sehr langsam. Siehe das Datum der Anfänge, wir haben in einem Jahr fast 13 Stationen geschafft. Oder in einem Jahr doch erst 12. In dieser Zeit sind wohl um die 90 Seiten beschriftet worden.

Dennoch, von Aufgeben keine Rede! Das Buch geht so lange weiter, bis es voll ist und alle Stationen in der Liste erreicht wurden. Und das ist noch nicht der Fall. Mitmachen ist also noch gut möglich. Entweder in der Facebook Gruppe dazu informieren oder schlicht in die Liste eintragen und warten, bis es da ist, dann schreiben, dann weiter senden.

DogGen Buch

Es geht weiter

Wir haben auf Facebook inzwischen eine Gruppe gegründet, in der es leichter möglich ist Absprache zu treffen. Das Buch ist in der Post. Es wird also bald den ersten Hinweis auf den ersten Beitrag geben.
Wer mitmachen möchte findet dort sicherlich bald die ersten Fotos von den Beiträgen anderer! Mit 480 Seiten, die das Buch mitbringt, ist da sicher noch Platz genug für viele Beiträge.

DogGen Buch

Doggen Wanderbuch

Mäusebuch 2.0.

Die Idee: Zusammen mit unbekannten Menschen zu einem Thema, Doggen genauer gesagt, ein Buch gestallten.
Warum lieben wir sie, was mögen wir daran, was wollen wir ihnen sagen und anderen Menschen darüber sagen? Zeichnen Sie gerne, auch Ihre Dogge? Sie lieben ein bestimmtes Foto und möchten es anderen zeigen?

Teilnehmer: Alle interessierten Personen können teilnehmen. Wer dabei sein möchte, trägt sich mit seiner Adresse hier in diesem Formular ein. in der Reihenfolge der Eingänge wird die Zusendung erfolgen. Die Weitergabe an in der Nähe lebenden Menschen ist möglich.

Formalitäten: Jeder behält die Urheberrechte / Rechte an seinem Werk und wird entsprechend an möglichen Einnahmen beteiligt, sollte es in der Zukunft welche geben. Beiträge können nicht nachträglich zurück gezogen oder Seiten entfernt werden. Jedem Teilnehmer stehen maximal vier Seiten zur Verfügung.  Wer sich nach Erhalt des Buch doch entscheidet, nicht mitzumachen, kann entsprechend das Buch an den nächsten weiter senden und nimmt damit nicht Teil an der Aktion. Das Porto für die Teilnahme trägt jeder Teilnehmer selbst.

Ablauf: Ein unbedrucktes, aber mit nummerierten Seiten, fest gebundenes Buch startet die Reise. Bei erhalt können sie bis zu vier Seiten beschriften oder bemalen, oder egal wie sonst gestalten. Es muss dabei erkennbar um Doggen gehen. Vom fertigen Bild werden bis zu zwei Fotos gemacht, die online hier auf doggenhaus.com oder auf Facebook hinterlegt werden.  Sie senden nun das Buch an den nächsten Teilnehmer, dessen Adresse Sie per Email erhalten. Sollten Sie ohne Internet Zugang teilnehmen, kann die Kommunikation auch per Post und Telefon diesbezüglich erfolgen. Kontaktdaten werden beim Buch anliegend sein.

Sollte es mehr Teilnehmer geben, als das erste Buch Seiten hat, startet nahtlos ein Folgeband. Sonst wird mit dem ersten Buch eine Wanderausstellung geplant, welche am Rande und bei Doggen affinen Veranstaltungen gezeigt werden kann.
Je nach Qualität der Beiträge kann auch die Publikation eines gedruckten Buches daraus erfolgen – Doch vor dem Start lässt sich nicht klären, ob die Beiträge dafür geeignet sind.

Sollten spätere Vereinbarungen notwendig sein, ich also diese „Regeln“ hier ändern müssen, werden alle Teilnehmer darüber informiert.