© 2013 . All rights reserved.

Gescheckte Deutsche Dogge

Doggen gibt es in vielen Farben. Sie können einfarbig schwarz, einfarbig grau, ach nein, das heisst dann blau, mit und ohne Flecken in weiß sein. Aber auch mit vielen Flecken. Wie die Sprache es so will, können wir dann darüber streiten, ob das Schecken oder Flecken sind. Sagt jemand, das sind Flecken, sind es für den anderen Schecken!

Und, wie nennt ihr eure Doggen mit mehr als einem Fleck? Gescheckt, gefleckt?

Grautiger oder doch grau gescheckt?

Lasst euch doch keinen Bären aufbinden! Zwar ist es fast egal, wie ihr das Fell eurer Dogge nennt. Aber Doggen sind, wenn überhaupt, gefleckt. Und wenn es grau weiß schwarz ist, wird es Grautiger genannt. Und wenn es braune Doggen mit schwarzen Streifen sind, sind die geströmt. Eher erkennt ihr gut an der Art, wie jemand seine Farben nennt, wie ernsthaft er im Doggen-Zucht-Wesen ist.