Aufkleber aufkleben

Vor dem Aufkleben bitte sorgfältig lesen!

Zuerst reinigt man die Stelle, auf der geklebt werden soll und trocknet diese fusselfrei. Achten Sie darauf, eine geschützte Stelle für diese Arbeiten zu finden, inmitten von Wind ist diese Arbeit nicht machbar.
Möglichst auch ein weiches Tuch und Kreppband bereit halten, wenn verfügbar ein Rakel ebenso.

Folienaufkleber bestehen praktisch aus drei Schichten. Unten einem Trägerpapier, darüber die Folien die den Aufkleber ausmachen und später zum Beispiel auf dem Auto bleiben, einseitig klebend, darüber eine Transferfolie, mit der der Aufkleber positioniert wird.

Erst nachdenken, dann handeln!

Nach dem reinigen der Stelle überlegen, wo und wie der Aufkleber stehen soll. Diese Stelle markieren. Bei Glasflächen kann auf der anderen Seite ein Kreppband verwenden werden so dass eine gerade Linie entsteht. Bei einer Wandfläche ebenso erst eine „Gerade“ zeichnen oder markieren.
Die Transferfolie noch einmal gut auf den Aufkleber andrücken. Ich mache das zwar schon für Sie, sicher ist aber sicher und erleichtert die Arbeit später.

Trägerpapier (nicht durchsichtig)  vorsichtig lösen und das entsprechende Motiv mitsamt der Transferfolie auf die Wand bzw. an der Autoscheibe anbringen, wenn es ein kleiner Aufkleber ist, der leicht zu positionieren ist. Gut andrücken auf der Stelle und nun wieder vorsichtig die Transferfolie ablösen. Am besten gleichmässig von einer Seite zur anderen arbeiten, damit keine Luftblasen eingefangen werden. Mit einem Rakel oder einem gefalteten Tuch funktioniert dies am besten. Eventuelle Luftblasen zur Seite wegstreichen.
Fertig!

Besonderheiten:

Bei langer Schrift & Formen muss anders gehandelt werden.
Hier erst den Aufkleber so wie er ankommt mit etwas Kreppband  /  Malerklebeband positionieren und erst dann die Trägerfolien lösen. Auf Metallflächen lassen sich Magnete verwenden um den noch nicht „geöffneten“ Aufkleber zu positionieren, steht er richtig, mit Kreppband eine geeignete Seite. Auf anderen Flächen ist ein zweiter Helfer super!
Testen, wo der Aufkleber am besten gefällt. Dann den Aufkleber mit der Transferfolie nach vorn mit Kreppband fixieren. Nur eine Seite, so, dass man damit arbeiten kann. (PDF beachten)

Wichtig: 

Klebefolien erreichen Ihre volle Klebekraft erst nach ein paar Stunden, so um die 48 Stunden. Nach dem Aufbringen eines Autoaufklebers bitte ca. 7 Tage keine Waschanlage, Hochdruckreiniger oder aggressive Reinigungsmittel an, auf oder über den beklebten Stellen verwenden.

Sollte es irgend ein Problem geben, einfach kontaktieren. Ebenso wenn Sie lieber andere diese Arbeit erledigen lassen wollen.

Und wenn Sie keinen Aufkleber mehr möchten, einfach mit einer Heißluftpistole langsam erwärmen (an den Untergrund denken und diesen nicht zerstören!) und mit einem Spachtel entfernen. Bitte bitte bitte an den Untergrund denken!!!

Besser eine Anleitung in der Hand halten? Hier ist eine als PDF hinterlegt: Doggen Aufkleber anbringen

2 Antworten auf „Aufkleber aufkleben“

  1. Hallo,
    die Doggentaxi Aufkleber sind angekommen. Bin begeistert !!!!
    Gaby hat das Geld mitgenommen. Kann man diese Minidoggen Aufkleber auch bestellen? Vielleicht einen Zentimeter größer und in schwarz??? Den fand ich auch total schön. Herzlichen Dank und liebe Grüße
    Ines Bauer

    1. Klar kann man – Der kleine Aufkleber ist so klein, damit er auf das Kennzeichen passt, es ist ja neuerdings ein Stempel weniger auf den Autos.

Kommentare sind geschlossen.