Dogge für dich, Doggen für mich…

Jede Vermittlung hat etwas eigenes, etwas einmaliges, besondere Hintergründe und, und, und…
Aber manchmal kommt doch auch alles anders als erwartet, selbst wenn man sich als Mensch schon seit Jahren kennt.
So ist Loui in eine Familie gezogen die zuvor Arthur bei sich beherbergte.
Zweifelsfrei, die zwei Zweibeiner haben über die Zugehörigkeit des Hundes nie streiten müßen. Loui war wie seine Vorgänger umgehend ein Männerhund…
Und was hat das mit den Bildern auf dem dem Foto zu tun?
Tja, der Mann hat eine lebende Dogge bei sich aufgenommen – die Frau gleich fünf.
Auf Papier und auch in sehr bunten Farben, nicht haarend, nicht bellend – aber wie heißt es so schön: Dogge ist Dogge!
Wir wünschen Loui der nun Luke heisst ein paar wunderbare Jahre in seiner neuen Familie und seiner Familie mit Luke und den Bildern weiterhin viel Spass.